Alles Theater: Was ist Impro?

Improvisationstheater ist die moderne Form des Stegreiftheaters. Während beim klassischen Stegreiftheater noch bestimmte Figuren und Szenen einstudiert sind, ist beim Impro-Theater alles offen - nix is fix. Szenen entstehen absolut frei, spontan aus dem Moment und nach den Vorgaben des Publikums. Das Spektrum reicht dabei von lustig über absurd bis hin zu fantastisch-tragisch. Impro-Spieler*Innen erschaffen mit dem Publikum gemeinsam Geschichten, die zum Erlebnis werden. Das Publikum übernimmt dazu die Funktion eines Regisseurs, der immer wieder durch eigene Ideen das Geschehen auf der Bühne beeinflusst.

Dabei besteht die Kunst des Improvisierens aus fundierter Technik und einer inneren Haltung, die auch im Leben ein echter Gewinn ist: Impro-Spieler*Innen sind offener für kreative Ideen und interessierter an neuen Sichtweisen, die die eigene Vorstellungskraft erweitern. Damit werden sie zu geschätzten und beliebten Spiel-, Gesprächs-, Geschäfts- und oft auch Lebens-Partnern. Ihr Geheimnis liegt in ihrer inneren Haltung, allen "Angeboten" eine faire Chance zu geben und sich in jedem Moment überraschen zu lassen. Diese innere Haltung wird kombiniert mit der Bereitschaft, sich die Freude am eigenen Scheitern zu erhalten. Daraus entwickelt sich eine Lebens-Qualität und Stärke, mit der man auch für die Herausforderungen des Lebens bestens gerüstet sind. Impro macht spontaner, souveräner, flexibler - und einfach Spaß, denn: Impro ist das Leben!


Was macht das Wienerwald Improtheater einzigartig?

Im Jahr 2021 sind in Österreich lediglich 12 Impro-Gruppen auf der offiziellen Impro-WIKI-Seite im Internet zu finden. Daneben gibt es, vermutlich, noch einmal so viele Impro-Gruppen, die entweder einem Theater-Ensemble angehören oder von aktiven Amateuren gegründet wurden. Impro-Begeisterte gründen nicht selten selbst Impro-Gruppen, weil es einfach nicht anders geht: es ist die einzige Alternative, um nach dem Besuch mehrerer Impro-Kurse weiter machen zu können. Impro-Kurs-Angebote von Profi-SpielerInnen und etablierten Impro-Gruppen enden zu 99% nach dem Fortgeschrittenen- /Master-Kurs. Danach sind die Teilnehmenden sich selbst überlassen. Dass es auch anders geht, zeigt die Profi-Impro-Spielerin und erfolgreiche Trainerin Karin Krawczynski mit ihrem Projekt: Wienerwald Improtheater. Unter diesem Namen vereint sie die Akademie für angewandte Improvisation, das von ihr geleitete Impro-Ensemble Oppala sowie ein abwechslungsreiches Impro-Show Programm mit unterschiedlichen Formaten, für eine neue, attraktive Welt der "Impro-Liebe für die Ewigkeit"!

 

Denn beim Wienerwald Improtheater geht es weiter: Unter dem Motte "Alles darf - nichts muss" geht es von einem Schnuppertraining über den Beginner-Kurs weiter im Fortgeschrittenen-Kurs bis hin zur Möglichkeit, selbst als Impro-Spieler*In aktiv auf der Bühne zu stehen. Einfach bei Karin melden und los geht´s!